Wir begleiten Trauernde im Calenberger Land seit 1926 und sind 24h für Sie erreichbar.

05105 84222 Auch an Wochenenden

Kontaktieren Sie uns

schnell und unkompliziert.

Bestattungsarten

Im Allgemeinen unterscheidet man in Deutschland zwischen zwei Bestattungsarten – der Erdbestattung und der Feuerbestattung. Weitere Formen der Bestattung sind in Deutschland nicht zulässig.

Bei einer Erdbestattung wird der Verstorbene in einem Sarg beerdigt. Den können Sie als Angehöriger sich bei uns im Büro aussuchen – entweder aus unserer Ausstellung oder aus den Katalogen unserer Partner. Auch die Sonderanfertigungen von Särgen ist möglich.

Die zweite Form der Beisetzung ist die Feuerbestattung. Hierbei wird die Asche des Verstorbenen in einer Urne beigesetzt. Wir arbeiten bereits seit vielen Jahren eng mit dem Krematorium in Minden zusammen. In unserem Büro steht eine Auswahl an Urnen für Sie bereit. Außerdem arbeiten wir mit zwei Urnenherstellern zusammen, die es ermöglichen, uns jede Urne aus ihren Katalogen am nächsten Werktag zuzustellen. Auch die Herstellung individueller Urnen ganz nach ihren Wünschen ist problemlos möglich.

Neben den Friedhöfen kann eine Urnenbeisetzung auch in einem RuheForst / Friedwald oder als Seebestattung in Nord- oder Ostsee erfolgen.

Überführungen aus dem In- oder Ausland bieten wir als Beerdigungsinstitut ebenfalls an. Im Inland und nahem Ausland bemühen wir uns, den Verstorbenen selbst zu überführen. Im weiteren Ausland arbeiten wir mit Agenturen zusammen, die die Überführung für uns übernehmen.

Persönliche Begleitung & Erledigung aller Formalitäten

Im Allgemeinen unterscheidet man in Deutschland zwischen zwei Bestattungsarten – der Erdbestattung und der Feuerbestattung. Weitere Formen der Bestattung sind in Deutschland nicht zulässig.

Bei einer Erdbestattung wird der Verstorbene in einem Sarg beerdigt. Den können Sie als Angehöriger sich bei uns im Büro aussuchen – entweder aus unserer Ausstellung oder aus den Katalogen unserer Partner. Auch die Sonderanfertigungen von Särgen ist möglich.

Die zweite Form der Beisetzung ist die Feuerbestattung. Hierbei wird die Asche des Verstorbenen in einer Urne beigesetzt. Wir arbeiten bereits seit vielen Jahren eng mit dem Krematorium in Minden zusammen. In unserem Büro steht eine Auswahl an Urnen für Sie bereit. Außerdem arbeiten wir mit zwei Urnenherstellern zusammen, die es ermöglichen, uns jede Urne aus ihren Katalogen am nächsten Werktag zuzustellen. Auch die Herstellung individueller Urnen ganz nach ihren Wünschen ist problemlos möglich.

Neben den Friedhöfen kann eine Urnenbeisetzung auch in einem RuheForst / Friedwald oder als Seebestattung in Nord- oder Ostsee erfolgen.

Überführungen aus dem In- oder Ausland bieten wir als Beerdigungsinstitut ebenfalls an. Im Inland und nahem Ausland bemühen wir uns, den Verstorbenen selbst zu überführen. Im weiteren Ausland arbeiten wir mit Agenturen zusammen, die die Überführung für uns übernehmen.

Unser Einzugsgebiet für unsere Beerdigungen

Die meisten unserer Interessenten für die Organisation und Ausrichtung einer Bestattung kommen aus unserem näheren Umfeld. Auf der Karte rechts sehen Sie grün umkreist, aus welchen Städten unsere meisten Kunden kommen.

  • Barsinghausen
  • Hemmingen
  • Ronnenberg
  • Gehrden
  • Wennigsen
  • Springe
  • Ricklingen
  • Bad Münder Rodenberg
  • Bad Nenndorf
  • Pattensen
  • Lauenau

Aber auch über unser lokales Einzugsgebiet hinaus haben wir als Bestatter bereits Beerdigungen ausgerichtet, wie z.B.: Hildesheim, Celle und Hannover. Von daher freuen wir uns über Ihre Anfrage, auch wenn Sie außerhalb unseres hauptsächlichen Tätigkeitsbereiches wohnen.