Wir begleiten Trauernde im Calenberger Land seit 1926 und sind 24h für Sie erreichbar.

05105 84222 Auch an Wochenenden

Kontaktieren Sie uns

schnell und unkompliziert.

Unsere Philosophie

„Wir tun alles dafür, die Wünsche unserer Kunden in die Tat umzusetzen“. Das ist unser Leitsatz, nach dem wir jeden Tag aufs Neue arbeiten.

Unser Bestattungsunternehmen

Bei uns stehen der Verstorbene und seine Angehörigen im Mittelpunkt. Die höchste Priorität besteht für uns darin, als kompetenter Partner an der Seite der Angehörigen zu stehen und dass sie in uns jemanden finden, dem sie vertrauen können. Telefonisch sind wir rund um die Uhr erreichbar und stehen auch persönlich jederzeit für alle Fragen, Wünsche und Anliegen zur Verfügung. Alle Wege führen wir selbst aus und kümmern uns um sämtliche Formalitäten. Das reicht von der Abholung des Verstorbenen über die persönlichen Gespräche bis hin zur Organisation sowie Gestaltung der Trauerfeier und Beisetzung.

In dem Trauergespräch legen wir besonderen Wert darauf, als einfühlsamer und gleichzeitig professioneller Partner in dieser schweren Zeit zur Seite zu stehen. Jeder Mensch ist individuell zu betrachten und genau so sehen auch wir jeden Trauerfall als einzigartig an. Uns ist wichtig, dass ein vertrauensvolles Verhältnis besteht und sich die Angehörigen gut aufgehoben fühlen. Daher führen wir Trauergespräche auch in vielen Fällen bei den Hinterbliebenen zu Hause durch, in ihren eigenen vier Wänden, wo sie sich wohl und sicher fühlen. Bei uns gibt es nicht nur „das eine Trauergespräch“ direkt nach dem Tod des Angehörigen. Wenn der Wunsch besteht setzen wir uns gerne auch mehrfach zusammen und besprechen die Vorgehensweise, Abläufe und Fragen. Zu diesen Terminen gehört für uns beispielsweise auch eine gemeinsame Fahrt zum Friedhof – oder auch zu mehreren, wenn noch keine Wahl getroffen wurde. Bei uns gibt es keine zeitliche Begrenzung für Gesprächstermine. Wir richten uns da ganz nach unseren Kunden.

Um die Trauerfeier so schön und würdevoll wie möglich zu gestalten bringen wir unseren eigenen Anhänger mit Dekoration mit. Dieser ist voll mit Bäumen, Blumen, Kerzenständern Kerzen, Tüchern und Stoffen. Die Dekoration stimmen wir individuell auf den Geschmack und die Vorlieben des Verstorbenen und seiner Angehörigen. Uns ist es wichtig, die Interessen des Verstorbenen im Vordergrund zu wahren und zu respektieren.

Historie / Chronik

Im frühen 20. Jahrhundert war der Beruf des Bestatters noch eng mit dem des Tischlers verknüpft. So war es naheliegend, dass sich die Familie Bierbrauer aus Barsinghausen als gelernte Tischler im Jahre 1926 zudem auch ein Standbein im Bestattungswesen aufbauten. Am 01.03.1995 übernahm Monika Gerhard, die schon lange eine enge Verbindung zu der Familie Bierbrauer pflegte, den Betrieb. Zuvor unterhielt sie mit ihrem Ehemann, Dieter Gerhard, eine bekannte und beliebte Gaststätte in Barsinghausen. Da das erste Kind immer älter und das Zweite bereits in Planung war, gaben die beiden die Gaststätte zum Wohle der Kinder auf. Dieter Gerhard ging wieder zurück in seinen ursprünglichen Beruf des Steinmetzes und übernahm im Jahre 1988 den Laden seines ehemaligen Chefs.

René Gerhard hielt sich schon seit frühesten Kindertagen in dem Betrieb seiner Mutter auf und half mit den Jahren immer mehr mit.

Monika Gerhard entschied sich im Jahre 2017 dazu, im Berufsleben kürzer treten zu wollen. Um den gut laufenden Betrieb und die über die Jahre investierte Kraft, Mühe und Herzblut nicht plötzlich enden zu lassen entschied sich René Gerhard nach seiner Ausbildung zum Bankkaufmann, erfolgreich abgeschlossenem Studium und 10 Jahren Berufserfahrung dazu, den Betrieb von seiner Mutter Monika zu übernehmen und weiterzuführen. Den Namen nun von Bierbrauer auf Gerhard zu ändern war für René Gerhard von Anfang an keine Option - „Mit dem Namen verbindet man Tradition“. Ein wichtiger Baustein, am dem trotz des Inhaberwechsels stets festgehalten und erinnert werden soll.